Testbericht von Sven Siegling zur Thebault DT, 17 Meter # 5

Hallo Axel,

als ich zum letzten Fliegenfischerforum 2010 in Bad Berka war, suchte ich eine Seidenschnur die zu meinen kleinen Fluss der Werra passte. Als erstes schaute ich mir eine parallel Schnur an, diese konnte mich doch nicht so überzeugen. Aber als Du mir die Thebault-Leine gezeigt hast, war ich erstaunt und habe mir gesagt das ist sie.

Die Schnur mit ihren 17 Metern fühlte sich schon vor dem ersten Fischen sehr weich und geschmeidig an und wirkte sehr griffig durch eine leicht klebende Eigenschaft. Auch ich konnte es kaum erwarten, mit der Schnur ans Wasser zu gehen.

Nach einiger Vorbereitungszeit war es dann soweit, ich stand am Wasser und fischte die Schnur an einer 7 Fuß langen Rute der Klasse 3 und einer leichten Rolle von 80 Gramm. Axel ich kann dir sagen, es war ein Traum, wie diese Schnur durch die Ringe flog. Natürlich habe ich alles ausprobiert an Würfen, was es gibt. Besonders Trickwürfe auf kurzer Distanz gelingen sehr schön und sauber. Mit ihren 17 Metern ist sie voll und ganz ausreichend für Bäche und kleinere Flüsse.

Fazit: Für mich ist die Schnur die perfekte Ergänzung zur Trockenfliegenfischerei und bildet hiermit den Schluss der Passion des Fliegenfischens.

Viele Grüße von Sven Siegling aus dem Werratal ( Thüringen)