Die erste selbstgebaute Kohlefaserrute "Creek Nymph"

Mein Hauptgewässer ist etwa drei Meter breit, recht schnell und so tief, dass es nicht bewatet werden kann. Also war ich auf der Suche nach einer längeren Rute, mit der ich bequem vom Ufer aus werfen kann. In Ebay wurde ich fündig: ein 3 Meter langer dunkelgrüner amerikanischer Blank der Klasse 4, Rollenhalter aus Olivenholz und das nette Angebot des Verkäufers, mir die Rute nach meinen eigenen Vorstellungen zu bauen.

Inzwischen ist das gute Stück fertig, und es macht mir viel Spaß. Ich werfe damit meine Seidenschnüre in den Schnurklassen vier, fünf und auf kurze Entfernungen sogar sechs. Die Rute macht das locker mit.

Kosten

Wenn Sie ebenfalls Interesse an einer individuell aufgebauten Fliegenrute haben, gebe ich Ihnen hier gerne die von mir bezahlten Preise an:

  • Blank: 46 Euro
  • Ringe: 20 Euro
  • Rollenhalter: 25 Euro
  • Kork: 20 Euro
  • Lack: 5 Euro
  • Aufbau: 110 Euro
  • Versand: 6 Euro

Gesamt: 232 Euro

Bauzeit: zwei Wochen

Beschriftung: nach meinen Vorgaben

Dafür habe ich jetzt eine wunderschöne Fliegenrute, die genau so gestaltet wurde, wie ich es mir gewünscht hatte.

Bei Interesse

Wenn Sie ebenfalls Interesse haben, teilen Sie mir das bitte mit, ich werde den Hersteller dann bitten, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen