Schnelle Spitzenaktion für eine langsame Fliegenrute – so geht es

Mit steifen Fliegenruten können keine exakten Würfe gemacht werden, mit weichen Ruten keine großen Weiten erzielt werden. Die Casting-Meister lösten das Problem, indem sie weiche Vollkohlefaser-Spitzen auf harte Kohlefaser-Ruten montierten. Hier finden Sie weitere Informationen über die Technik und die Preise.

Neulich war ich in Linz auf einer Fliegenfischermesse. Dort habe ich Theodor Matschewsky kennengelernt, ehemaliger Weltmeister und Weltrekordler in „Fliege Distanz“ und in „Fliege Kombination“. Bei letzterer entschied die Kombination aus genauesten Würfen auf kurze Distanzen und aus erzielter Weite, wobei über 60 Meter erreicht wurden. Diese interessante Disziplin wurde leider vor etlichen Jahren aus dem Regelwerk gestrichen. 

Die Technik

Die Schwierigkeit dabei: Mit einer schnellen, steifen Rute können keine exakten Würfe gemacht werden, mit weichen Ruten keine großen Weiten erzielt werden. Die Casting-Meister lösten das Problem, indem sie weiche Vollkohlefaser-Spitzen auf harte Kohlefaser-Ruten montierten. Dieses Verfahren bietet Herr Matschewsy für abgebrochene Spitzen oder für komplett neue Austausch-Spitzen aus Kohlefasermaterial an – es heißt „Solitip“. Der Preis beträgt zwischen 69 Euro (Blank) bis 139 Euro (neue beringte Spitze).

Lohnt es sich?

Meine 5-er Kohlfaserrute wurde von Herrn Matschewsky zunächst vermessen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um eine 4-er Rute mit mittlere Aktion handelt. Zwei Wochen später erhielt ich meine neue Solitip-Spitze, aufgrund der weichen Vollkohlefaserspitze jetzt eine Klasse 3. Ein ausgiebiger Test auf der Wiese bestätigte die Angaben des Rutenbauers: Sie wirft wunderbar im Nahbereich und entwickelt die volle Kraft bei längeren Weiten.

Vorteile:

  • Die Rute arbeitet bereits ab wenigen Metern
  • Mit der feinen Spitze lässt sich der Gewässergrund abtasten, ohne dass dabei Schnur eingeholt werden muss
  • Bei weiten Würfen arbeitet neben der Spitze die gesamte Rute und bringt volle Leistung
  • Die Solitip ist so robust, dass sie sich zum Kreis biegen lässt und somit unter Praxisbedingungen beinahe unbrechbar.
  • Sollten Sie also über eine Rute mit abgebrochener Spitze verfügen, könnte Solitip Ihr Einstieg in eine ganz andere Welt des Fliegenfischens sein.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit Herrn Theo Matschewsky in Verbindung. Seine Kontaktdaten und viele Informationen finden Sie im Internet unter www.solitip.com.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen